Magazin

Branded Entertainment bei BMW

BMW spielt im Bereich von Product Placement bereits seit Jahren eine große Rolle – egal ob man den Firmenwagen von James Bond stellt, die i8 in Mission Impossible präsentiert oder ganze Kurzfilmreihen produziert.
Bei letzteren handelt es sich allerdings schon gar nicht mehr um einfaches Product Placement – hierbei spricht man vielmehr von Branded Entertainment. Dem Namen kann man bereits entnehmen, dass man hier neben der Markenbotschaft auch einiges an Unterhaltung geboten bekommt.

Eines dieser Werke wollen wir nachfolgend präsentieren.
Hierbei handelt es sich um die „Dokumentation“ „Rampenfest“ von Jeff Schultz. Der US-Amerikaner hat bei seiner Reise durch Bayern eine erstaunliche Entdeckung gemacht. „Forget Oktoberfest“ – Viel Spaß mit „the ramp“!

Hier klicken und Video auf Vimeo ansehen.

 

Mit „The Hire“ produzierte BMW zwischenzeitlich von 2001 bis 2002 sogar eine komplette Serie (mit Clive Owen in der Hauptrolle). Die Filme sind mittlerweile leider nicht mehr offiziell zu sehen – auf YouTube findet sich aber trotz alledem immer wieder eines der Werke. 

 

Weitere Beispiele und noch mehr Action finden Sie im Übrigen auf unserem YouTube-Kanal oder in den nächsten Tagen auf allen unseren Social Media Profilen. Wir wünschen eine unterhaltsame Zeit!

 

Bewerten Sie diesen Beitrag!
Branded Entertainment bei BMW
Ø 5; 9 Votes
Jens Kürschner

Autor: Jens Kürschner

Jens Kürschner ist Gründer und CEO/Geschäftsführer von Placedise. Als Experte für Konsumentenverhalten und Medien-Enthusiast ist er maßgeblich für das Produkt-Know-How verantwortlich. In unserem Blog wird dieses Wissen sowie die Erfahrungen aus langjähriger Forschung und Studium mit Ihnen geteilt.

Verwandte Beiträge